Abmahnschutz

AGB Vorlage

AGB werden auch als Allgemeine Geschäftsbedingungen bezeichnet. Sie sorgen vor dem Abschluss eines Vertrages für klare Verhältnisse. Häufig befinden sich aber nur unzureichende oder keine AGB auf einer Webseite. Gerade für einen Online Shop sowie auch für Anbieter von Content-Webseiten, ist eine rechtssichere AGB unerlässlich.

AGBs ändern sich ständig

Damit es bei Vertragspartnern nicht zu einer Übervorteilung kommt, hat der Gesetzgeber vor Jahren, zum Schutze der Vertragspartner, die allgemeinen Geschäftsbedingungen ins Leben gerufen. Diese wurden 2001 in das bürgerliche Gesetzbuch mit aufgenommen. Die Grenzen der einzelnen Klauseln sind meistens sehr fließend. Dazu kommen ständig neue Änderungen der Gesetze.

AGB Vorlagen haben viele Vorteile

Wer einen Online Shop betreibt, der sollte sich eine AGB Vorlage von Spezialisten geben lassen. Auf keinen Fall sollten Online Betreiber AGBs von anderen Seiten abkupfern. Schließlich gelten für jeden Bereich andere Gesetze und es ist nicht gewährleistet, ob die AGBs des anderen Shops richtig sind. Über den Händlerschutz stehen AGBs für jeden Online Betreiber ganz individuell zur Verfügung. Somit ist gewährleistet, dass es bei einem Kauf nicht zu Missverständnissen kommen kann.

Immer neue Updates

Durch die ständigen Änderungen der AGBs verlieren Online Betreiber häufig den Überblick, welches Gesetz gerade angewendet werden muss. Ein großer Vorteil ist, dass AGBs jetzt kostenlos zur Verfügung stehen, die regelmäßig von Juristen überwacht werden. Durch Updates können die AGBs immer auf den neuesten Stand gebracht werden. Das erspart teure Anwaltshonorare und eventuelle Kosten, die bei einer falschen Geschäftsbedingung drohen könnten. Die Einbindung der AGB Vorlage in eine Homepage ist kinderleicht. Sie funktioniert sehr schnell und bedarf keiner besonderen Kenntnisse in der Erstellung der HTML-Seiten.



Schutzpaket


Händlerschutz Schutzpaket
© 2017 AGB.info - Alle Rechte vorbehalten - Händlerschutz Händlerbund